Bitte wählen Sie hier Ihr Land

Gute Figur auf dem Test-Parcour

Der Anspruch war klar: Möglichst viele Tester in Sachen E-Bike-Ergonomie zu überzeugen,  also haben wir Juna Deluxe+ nach Wassenaar ins Rennen geschickt. Was sich die Veranstalter, das E-Bike-Portal ExtraEnergy.org und der Königlich Niederländische Touristenbund (ANWB), bei ihrem großen Ergonomie-Contest ausgedacht hatten, war realitätsnah, hatte es aber durchaus auch in sich.

  1. Teststation Akku
    Wie leicht sich der Akku entnehmen? Ist das Ladegerät gut zu finden? Lässt sich der Akku leicht wieder richtig einsetzen?
  2. Teststation Gepäckträger-Montage
    Ist das E-Bike leicht auf einem Heckgepäckträger zu befestige?
  3. Teststation Treppentransport
    Lässt es sich leicht über eine Treppe tragen?
  4. Teststation Ladekante.
    Ladekante. Ist es leicht genug, gibt es Griffmöglichkeiten?
  5. Teststation Ergonomie und Fahrmodus
    Wie gut lassen sich Lenker und Sattel verstellen? Kann man den Fahrmodus leicht einstellen, ist das Display klar und verständlich?
  6. Teststation IT Parcours 
    Der IT Parcours – hier ging es um intensive Probefahrten. Wie gut ist die Unterstützung in der Ebene? Am Berg? Wie angenehm fährt sich das E-Bike mit Motor? Wie ohne? Wie gut lässt es sich während der Fahrt bedienen? Und wie lässt es sich abstellen? Hat es eine überzeugende Optik? Und nicht zuletzt: Wie hoch ist der Fahrspaß?

Die Ergonomie-Challenge wird noch ausgewertet, wir werden berichten, wenn die Ergebnisse vorliegen. Eines sei vorab verraten: Juna Deluxe+ kam auf jeden Fall gut an!