LANI
LEES
ANSPRUCH UND VERANTWORTUNG.

DIAMANT 136 – EIN RAD FÜR
URBANE FREIHEIT

Diamant baut besondere Fahrräder für besondere Menschen. Diese Idee verwirklichen wir jedes Jahr mit viel Leidenschaft in unserem Kollektionsrad. Unser Kollektionsrad war immer schon ein Designer-Stück für Sammler. Wir wollen damit auffallen. Mit dem Diamant 136 wollen wir aber unsere eigene Reichweite auch nutzen, um ein Zeichen zu setzen.

Unsere Städte brauchen mobile Freiheit und unsere Zeit braucht einen Wandel zu mehr Nachhaltigkeit. Damit uns das gelingt, müssen wir Dinge grundsätzlich neu denken. Weil wir etwas ändern wollen, ist es wichtig von anderen zu lernen. Auch deshalb sind wir auf Lani Lees zugegangen. Sie ist als Schmuckdesignerin weiter als wir – und ihr Nachhaltigkeitsanspruch für uns ein Quell der Inspiration.

ALLE 136 MODELLE – WÄHLE DEINS

Wie lässt sich eigentlich Nachhaltigkeit mit Gold- oder Silberschmuck verbinden? Lani verwendet z. B. Suomi-Gold, das kontrolliert und nur in wenigen Monaten des Jahres gewonnen wird. In ihrem Silberschmuck dagegen kommt recyceltes Silber zum Einsatz, um Ressourcen zu schonen.

Auch für uns ist Nachhaltigkeit wichtig. Nachhaltige Produkte müssen lange halten. Mit einer lebenslangen Garantie auf unsere Rahmen fordern wir uns seit 2019 daher selbst heraus. Wir arbeiten auch daran, den ökologischen Fußabdruck unserer Produktion zu verbessern. Den Plastikanteil in unseren Verpackungen haben wir massiv von 28 auf nur noch zwei Teile verringert. Wir führen den Anteil von Luftfracht an unseren Transportwegen auf Null zurück. Wir achten bei neuen Produkten zunehmend auf ihre Recyclingfähigkeit.

Wie kann Schmuck zu einer offenen und freien Gesellschaft beitragen?
Lani Lees erklärt, wofür ihre Kollektion MAKE A SOUND steht: FÜR FREIHEIT, LIEBE UND GLEICHBERECHTIGUNG. MIT DIESER KOLLEKTION MÖCHTEN WIR BEGINNEN – WIR MÖCHTEN UNS TRAUEN, ANDERE BEWEGEN UND GEMEINSAM GEHÖRT WERDEN.

ZUM BIKE

Und wie sieht die Rolle des Rades für eine solche Gesellschaft aus? Wir sagen ja ganz bewusst, dass wir bewegen wollen. Wir meinen damit nicht nur Mobilität. Jede gesellschaftliche Verbesserung beginnt damit, dass neue Impulse gesetzt werden. Wir haben uns entschieden, dass wir in den nächsten Jahren insbesondere solche Marketing-Initiativen stützen, die einen klaren nachhaltigen Ansatz haben. Aktuell sind wir Partner von „Österreich radelt“ und von „Bike to Work“ in der Schweiz. Wir stehen auch voll und ganz hinter #gobybike, der Mobilitätskampagne von Trek Bicycles.

BEWEGUNG UND LEBENSFREUDE

Mit dem Kollektionsrad 136 setzen wir ein Zeichen. Das 136 ist unser Aushängeschild für aktive Lebensfreude, für Freiheit und für die Lust am Entdecken. Genau so sehen wir Bewegung heute – im Jahr 2020. Diamant ist eben auch ein Lebensgefühl.

Gleichzeitig präsentiert sich das Diamant 136 auch als Vintage-Bike. In diesem Jahr allerdings nicht aus Stahl. Diamant war schon in den 1920ern einer der ersten Radhersteller, der auf Leichtmetall setzte. Die wirkliche Zeit des Aluminium-Rads waren aber die 1990er. Von den 90ern haben wir uns dann beim 136 inspirieren lassen.

Lani Lees ist auch ein Kind der 90er. Da passt es auch, dass sie ziemlich lange selbst ein purpurfarbenes Rad aus den 90ern gefahren ist. Sie hat einen lebendigen Bezug zu den Farben und Stilelementen dieser Zeit: Neon-Werbung, Techno, mutige Farbkombinationen, Street Art und Walkmans. Lani Lees und das Diamant 136 – das ergibt sich also völlig natürlich.

ZUM BIKE

Einer der stärksten Vibes der 90er – für Lani wie für uns – ist der Optimismus, mit dem wir in die Zukunft schauen. Wir haben eine gute Zukunft, die wir selbst gestalten. Mit allen unseren Rädern.

...
DEIN 136

IST BEREIT

RAD REGISTRIEREN

Wenn du dein Rad registrierst, können wir dich bei Rückrufen direkt kontaktieren. Die Polizei kann deine Adresse abfragen, wenn sie dein gestohlenes Fahrrad findet. Außerdem nutzen wir das als Nachweis für deine Garantie als Erstbesitzer, die nach der gesetzlichen Gewährleistungszeit anfängt.