hero

PICKABLUE: SO GEHT'S

Wir haben im Modelljahr 2021 unseren gedruckten Katalog abgeschafft. Wir haben dadurch viel Papier gespart, aber auch eine Möglichkeit zum Präsentieren unserer Räder aufgegeben. Stattdessen haben wir eine digitale Lösung aktiviert, die so ähnlich funktioniert wie Sammelkartenspiele. Wie genau, das erklären wir dir mit Beispielen.

Was ist Pickablue?

Für Diamant ist Pickablue ein Service, um Informationen zu unseren Rädern auf digitalen Karten darzustellen. Jede dieser Karten rufst du auf, indem du einen Pickablue QR-Code scannst. Du kannst dadurch deine ganz individuelle Diamant-Kollektion zusammenstellen und anschließend mit Freunden oder einem zweiten Gerät von dir teilen. Pickablue funktioniert komplett im Browser und deshalb absolut geräteunabhängig.

Pickablue ist ein unabhängiges Unternehmen. Die Technologie steht nicht nur uns zur Verfügung. Wir gehören aber zu den ersten Kunden überhaupt. Der Pickablue-Service von Diamant ist daher ein wegweisendes Pilotprojekt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SO GEHT'S

SCHRITT 1: QR-CODE SCANNEN

Mit jedem Rad liefern wir zwei Anhänger, die unsere Händler am Rad platzieren. Auf jedem Anhänger findest du einen QR-Code. Wenn du den mit deiner Kamera-App scannst, öffnet sich eine Seite mit einem Kartenstapel. Wenn du weitere QR-Codes scannst, fügst du neue Stapel hinzu.

SCHRITT 2: BIKE-KARTEN ÖFFNEN

Jeder Stapel gehört zu einer Modellfamilie. Ein Symbol zeigt dir, wie viele Bike-Karten („Picks“) ein Stapel enthält. Wenn du auf den Stapel tippst, liest du eine Beschreibung für die Modellfamilie. Außerdem siehst du dann die Karten der einzelnen Räder. Tippe eines davon an.

SCHRITT 3: SWIPE UP

Eine Bike-Karte zeigt dir ein Bild vom Rad, z. B. dem Diamant 885. Du siehst dann auch weitere Bilder, z. B. von Rahmen- und Farbvarianten oder von bestimmten Details. Wenn nach oben wischst, kannst du mehr zu diesem bestimmten Rad und seinen wichtigsten Eigenschaften lesen. Wenn du noch mehr wissen willst: „Mehr Infos“ führt dich zur Produktseite auf unserer Website.

SCHRITT 4: FAVORITEN MARKIEREN

Du kannst einzelne Bike-Karten und ganze Stapel als Favoriten markieren. Dafür nutzt du das Herz-Icon am oberen Rand des Displays. Auf der Übersichtsseite deiner Sammlung siehst du dann neben den letzten Picks eine neue Zeile für deine ganz persönlichen „Favoriten“.

SCHRITT 5: TEILEN

Du kannst Karten und Stapel auch teilen. Vielleicht willst du einfach das Gerät wechseln. Oder vielleicht möchtest du deine Favoriten deinen Freunden zeigen. Das geht so: Du hältst länger auf eine Bike-Karte oder einen Stapel. Dadurch wird eine Auswahl aktiviert. Weitere Karten kannst du beliebig hinzufügen. Solange du im Auswahlmodus bist, kannst du am oberen Rand des Displays die Teilen-Funktion starten.

SCHRITT 6: GETEILTE INHALTE EMPFANGEN

Teilen geht auf drei Wegen. (1) Du kannst einen direkten Link weitergeben. Das ist super, wenn die Person, mit der du teilst, nicht am gleichen Ort ist wie du. (2) Die Person, mit der du teilst, steht neben dir. Sie kann ganz einfach den angezeigten QR-Code scannen. (3) Manche Händler können deine digitale Sammlung mit einer analogen Pickablue-Visitenkarte koppeln („Pairing“). Die können sie dir mitgeben. Zuhause scannst du den QR-Code auf der Visitenkarte und siehst deine Sammlung wieder auf deinem Gerät.

SCHRITT 7: INHALTE AKTUALISIEREN

Gelegentlich fügen wir Karten weitere Informationen und Features hinzu. Wir korrigieren auch Fehler und ergänzen neue Farbvarianten. Du kannst deine gesammelten Karten dann selbst aktualisieren. Dafür klickst du auf das Icon mit den drei Punkten am oberen Rand des Displays. Es öffnet sich das Einstellungsmenü und du wählst die Option zum Aktualisieren.

SCHRITT 8: VON VORNE ANFANGEN

Über das Einstellungsmenü kannst du auch alle Karten löschen. Dann fängst du wieder von vorne an. Wichtig: Du löschst diese Inhalte nur bei dir. Das hat keinen Einfluss auf die Inhalte, die du geteilt hast. Die Empfänger können geteilte Karten und Stapel in ihrer eigenen Pickablue-Umgebung weiter sehen. Das ist wichtig, falls dir ein Händler eine Sammlung zusammenstellt, mit dir teilt und seine Pickablue-Umgebung anschließend für den nächsten Kunden löscht.

DEIN BIKE NEWSLETTER

JETZT SCHON MIT 58.789 FANS:
SEI DABEI UND HOL DIR DIE TOP NEWS VON DIAMANT!

100% PASSION & BIKE
KULTUR JETZT. IM ABO.

RAD REGISTRIEREN

Wenn du dein Rad registrierst, können wir dich bei Rückrufen direkt kontaktieren. Die Polizei kann deine Adresse abfragen, wenn sie dein gestohlenes Fahrrad findet. Außerdem nutzen wir das als Nachweis für deine Garantie als Erstbesitzer, die nach der gesetzlichen Gewährleistungszeit anfängt.