E-BIKE-AKKU FAQ:
ALLES RUND UM FAHRRAD-AKKUS

Der E-Bike-Akku ist der Energielieferant eines Elektrofahrrads. Weil die Leistung eines E-Bikes damit steht und fällt, kommen vor dem Kauf viele Fragen zum Akku auf: Wie viele Ladevorgänge sind möglich? Wie weit reicht eine Akkuladung? Was muss ich im Winter beachten?

Unsere Ratgeber geben dir einen Überblick über alles, was du zu deinem Fahrrad-Akku wissen musst (oder willst).

UNSERE BEITRÄGE RUND UM E-BIKE-AKKUS

E-Bike-Akku laden - Diamantrad-Blog
Damit du möglichst lange Freude an deinem Rad hast, solltest du den E-Bike-Akku richtig laden. Wir erklären dir, worauf du achten musst und geben dir hilfreiche Tipps für den optimalen Ladevorgang.
E-Bike-Akku Lebensdauer - Diamantrad-Blog
Auch ein E-Bike-Akku hat irgendwann einmal das Ende seiner Lebensdauer erreicht. Wir erklären, wie lange ein Fahrrad-Akku hält und wie sich die Betriebsspanne verlängern lässt.
E-Bike-Akku lagern und pflegen - Diamantrad-Blog
Wenn du deinen E-Bike-Akku richtig pflegst, kannst du die Lebensdauer deutlich verlängern. Auch die Lagerung kann dabei eine Rolle spielen. Wir erklären dir, worauf du bei der Pflege und Lagerung eines Fahrrad-Akkus achten musst.
E-Bike-Akku Sicherheit - Diamantrad-Blog
Für den sicheren Umgang mit E-Bike-Akkus gilt es einige Punkte zu beachten, genauso wie bei Akkus von Smartphones oder Laptops. Generell gilt aber, dass sie nicht "gefährlicher" sind als andere Akkus.
E-Bike-Akku entsorgen - Diamantrad Blog
Das Recyclingkonzept für E-Bike-Akkus ist erst am Anfang, aber dennoch wichtig. Durch fachgerechtes Recycling werden Ressourcen geschont und wertvolle Stoffe gelangen wieder zurück in den Rohstoffkreislauf. Wir zeigen dir, worauf du achten solltest.

HINTERGRUND: DIE VERSCHIEDENEN FAHRRAD-AKKU-TYPEN

E-Bike-Akkus lassen sich hinsichtlich ihrer Materialien und ihrer Positionierung unterscheiden.

Es gibt vier verschiedene Arten von E-Bike-Akkus: der Lithium-Ionen-Akku (Li-Ion), der Nickel-Cadmium-Akku (NiCd), der Nickel-Metallhydridakku (NiMH) und der Bleigelakku. Der häufigste – und bei Diamant E-Bikes ausschließlich eingesetzt – ist der Lithium-Ionen-Akku. Diese sind langlebiger und leichter als die anderen Akkutypen. Außerdem gibt es verschiedene Fahrrad-Akkus hinsichtlich ihrer Position am oder im Fahrrad:

  • Rahmenakkus (inklusive DualBattery-Akkus als Bosch-eigene Sonderform)
  • Gepäckträgerakkus
  • Im Rahmen (teil-)integrierte Akkus (auch Intube-Akkus genannt)

WELCHE POSITION IST BEI E-BIKE-AKKUS DIE BESTE?

Die “beste” Positionierung eines E-Bike-Akkus gibt es nicht. Die Position hat aber verschiedene Vorteile und Auswirkungen auf das Fahrverhalten.

Ein E-Bike-Akku am Gepäckträger ist optisch sehr unauffällig. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Entnahme bzw. Ausbau (eine Übersicht liefert unsere Seite mit allen E-Bikes mit herausnehmbarem Akku). Und er wird nicht so schnell dreckig wie ein Rahmenakku – immerhin ist er aufgrund seiner Position besser vor Spritzwasser geschützt. Allerdings verlagert sich der Schwerpunkt des Rads weiter nach hinten.

Viele Rahmenakkus sitzen am Unterrohr (in dem Fall auch Unterrohrakku genannt). Das sorgt für eine stabile Position und natürliche Gewichtsverteilung. Intube-Akkus können aufgrund ihrer Bauweise Gewicht einsparen. Die Gewichtsverteilung und der tiefe Schwerpunkt klassischer Rahmenakkus sind hier ebenfalls Vorteile.

ANLEITUNG: E-BIKE-AKKU ENTNEHMEN

Zum Transportieren oder Reinigen deines E-Bikes ist es notwendig, den Fahrrad-Akku zu entnehmen bzw. auszubauen. Die Vorgehensweise unterscheidet sich leicht nach Modell, die groben Schritte sind aber immer gleich:

  • Falls vorhanden, Rahmenabdeckung öffnen.
  • Schloss mit dem Schlüssel aufschließen. Dadurch fällt der Akku in die Rückhaltesicherung.
  • Je nach Modell, Akku aus der oberen Halterung kippen und mit der Hand gut festhalten.
  • Akku aus dem Rahmen ziehen

Bei Gepäckträgerakkus ebenfalls das Schloss mit dem Schlüssel aufschließen. Akku aus der Halterung ziehen. Genauso einfach und intuitiv lassen sich Akkus in umgekehrter Reihenfolge auch wieder einsetzen. Spürbar und hörbar rastet der Akku in seiner Halterung ein und sitzt damit fest im Rahmen oder am E-Bike.

Alle PowerPacks sind mit einem ergonomischen Tragegriff ausgestattet, was das Handling sehr einfach macht. Die PowerTube fallen beim Aufschließen etwa 2 cm aus dem Rahmen heraus und können so besser gegriffen werden. Ein Sicherungsmechanismus verhindert das Herausfallen des Akkus.

RAD REGISTRIEREN

Wenn du dein Rad registrierst, können wir dich bei Rückrufen direkt kontaktieren. Die Polizei kann deine Adresse abfragen, wenn sie dein gestohlenes Fahrrad findet. Außerdem nutzen wir das als Nachweis für deine Garantie als Erstbesitzer, die nach der gesetzlichen Gewährleistungszeit anfängt.