Fahrradlenker richtig einstellen

Der Fahrradlenker dient zur Steuerung und ist somit eines der wichtigsten Teile am Fahrrad. Die richtige Einstellung wirkt sich nicht nur positiv auf den Sitzkomfort aus, sondern trägt auch maßgeblich zum sicheren Radfahren bei.

Damit Du gut vorbereitet Deine nächsten Radtouren in Angriff nehmen kannst, erklären wir Dir im Diamant-Blog, wie Du Lenker und Vorbau an Deinem Fahrrad richtig einstellst und was Du außerdem beachten solltest.

Allgemeine Hinweise zum sicheren Radfahren

Im Gegensatz zu Autofahrern haben Radfahrer keinen Airbag oder eine Knautschzone. Umso wichtiger ist es für Radfahrer, ein paar Hinweise zu beachten, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Der erste Schritt ist die regelmäßige Überprüfung Deines Fahrrads auf Mängel oder Fehleinstellungen.

Beachte außerdem, dass jedes Fahrrad bestimmte Fahreigenschaften hat. Damen- und Herren-Fahrräder unterscheiden sich beispielsweise schon alleine in Ihrer Sitzposition. Für eine aufrechte Haltung ist der Lenker ist für Frauen oftmals höher eingestellt als für Männer. Bist Du das nicht gewohnt und wendest eine falsche Fahrtechnik an, kann es dazu führen, dass Du das Rad weniger gut unter Kontrolle hast. Bevor Du also schnell oder unter schwierigen Bedingungen fährst, solltest Du Dich mit der Bedienung und Funktionsweise der Mechanismen Deines Fahrrades vertraut machen – insbesondere mit Lenker, Sattel und Bremsen. 

Übe das Fahren bei geringen Geschwindigkeiten auf einem ebenen, leeren Parkplatz. Wenn Du Änderungen an Deinem Rad vorgenommen hast, ist das ebenfalls anzuraten. 

Radfahrer auf der Straße - Diamantrad-Blog

Wie sicher Du mit Deinem Fahrrad unterwegs bist, hängt auch von der gebotenen Fahrradinfrastruktur und städtischen Verkehrsplanung ab. Die fahrradfreundlichsten Städte weltweit machen es vor. Im Diamantrad-Blog erfährst Du mehr darüber, wie der Copenhagenize Index alle zwei Jahre Großstädte nach ihrer Fahrradfreundlichkeit bewertet.

 

Vor der Fahrt: Fahrradlenker überprüfen

Einmal im Monat solltest Du die Befestigungsschrauben am Lenkervorbau und an den Sattelstützen prüfen. Neben dem Sicherheitsaspekt vermeidet ein richtig eingestellter Fahrradlenker auch, dass Du Rückenschmerzen, einen steifen Nacken, taube Hände oder Finger bekommst. Stelle für eine gute Sitzposition sicher, dass der Vorbau am Vorderrad ausgerichtet und ordnungsgemäß mit der Gabel und dem Lenker verbunden ist. Überprüfe dazu folgende Teile an Deinem Fahrradlenker:

  • Verbindung von Vorbau und Gabel: Lenker seitwärts bewegen, während das Vorderrad zwischen den Knien klemmt (Abb. 3).
  • Verbindung zwischen Lenker und Vorbau: Lenker im Vorbau drehen. Der Lenker darf sich nicht bewegen und nicht locker sein. Vergewissere Dich, dass beim Drehen des Lenkers keine Seilzüge herausgezogen oder eingeklemmt werden.
  • Fahrradgriffe: Die Griffe am Lenker sollten fest sein.
  • Lenkerenden: Die Enden der Fahrradlenker müssen abgedeckt oder mit einem Lenkerstopfen versehen werden. So verhinderst Du, dass sich der Fahrradfahrer im Falle eines Sturzes Schnittverletzungen zufügt. Achte darauf, dass die Lenkerenden korrekt abgedeckt sind. Solltest Du sie verloren haben, gibt es beim Fahrrad-Fachhändler einzelne Lenkerstopfen zu kaufen.
  • Steuersatz: Wenn die Steuersatzlager locker im Rahmen sitzen oder die Lenkung nicht leichtgängig ist, muss der Steuersatz mit Spezialwerkzeug und entsprechendem Fachwissen eingestellt werden. Du solltest den Steuersatz einmal im Monat wie folgt überprüfen:
    1. Ziehe die Vorderradbremse an und bewege das Fahrrad vor und zurück.
    2. Hebe das Vorderrad an. Drehe Lenker und Gabel langsam nach rechts und links.

Im Diamant-Blog erhälst Du weitere hilfreiche Tipps sowie eine vollständige Checkliste, mit der sich das Fahrrad fahrbereit machen lässt.

Lenkervorbau einstellen

Der Lenkervorbau verbindet den Fahrradlenker mit der Gabel und hat Einfluss auf die Position des Lenkers. Dadurch beeinflusst er maßgeblich die Kontrolle, die Sitzhaltung und den Komfort beim Fahrradfahren. Wir unterscheiden zwei Vorbautypen:

  • Vorbau zur Direktmontage (Abb. 1)
  • Schaft-Vorbau (Abb. 2)

Wichtig: Zum Einstellen des Lenkervorbaus empfehlen wir einen Drehmomentschlüssel. Dieser stellt sicher, dass das Anzugsmoment nicht zu hoch ist. Dieser ist meist auf oder nahe der entsprechenden Schraube (auf dem Teil) notiert. Durch ein zu festes Anziehen der Vorbauschrauben kann der Gabelschaft beschädigt werden. Sollte der Schaft dadurch brechen, könntest Du stürzen. Auch locker sitzende Schrauben oder Bolzen können Beschädigungen verursachen und zum Bruch des Teils führen. Wende Dich daher an Deinen Fahrrad-Fachhändler, wenn Du den richtigen Anzugsmo­ment nicht finden kannst.

Fahrradlenker Vorbau zur Direktmontage - Diamantrad-Blog

Abb. 1 – Vorbau zur Direktmontage: Schrauben der Gabelschaftklemme (1); Schrauben der Lenkerklemme (2). – Diamantrad-Blog

Wie lässt sich der Lenkerwinkel verstellen?

  1. Löse am Vorbau die Schraube(n) der Lenkerklemme (Abb. 1 bzw. Abb. 2).
  2. Verstelle den Lenker. Der Lenker muss genau mittig im Vorbau sitzen.
  3. Ziehe die Schraube(n) der Lenkerklemme entsprechend dem Vorbautyp an:
    1. Geschweißte Vorbauten: 11.3–13.6 Nm (100–120 lb/in)
    2. Geschmiedete Vorbauten: 17–20.3 Nm (150–180 lb/in)
Fahrradlenker-Schaftvorbau - Diamantrad-Blog
Abb. 2 – Schaft-Vorbau: Lenkerschaft (1); Schrauben der Lenkerklemme (2); Spreizschrauben (3); Schraube zur Winkeleinstellung (4). – Diamantrad-Blog

Winkel bei einem verstellbaren Vorbau ausrichten

Es gibt verschiedene winkelverstellbare Vorbauten, teils auch in unterschiedlicher Länge. Durch diese Parameter lässt sich die Entfernung von Lenker zum Sattel und dadurch die Sitzhaltung auf dem Fahrrad beeinflussen. Um den Winkel zu verändern, gehe wie folgt vor:

  1. Löse die Schraube zur Winkeleinstellung, bis der Vorbauwinkel sich ändern lässt.
  2. Richte den Vorbau im gewünschten Winkel aus.
  3. Ziehe die Schraube zur Winkeleinstellung auf 17–20.3 Nm (150–170 lb/in) an.
Abgebrochene Lenkergriffe am alten Diamant-Fahrrad. - Diamant-Blog

Dein alter Fahrradlenker hat viele Kratzer und die Lenkergriffe sind auch abgenutzt? Wir haben Experten-Tipps für Dich, wie sich der Lenker wieder aufbereiten lässt. Die bilderreiche Anleitung im Diamantrad-Blog verrät dir sogar, wie Du noch weitere Teile des dazugehörigen Diamant-Rennrad restaurieren kannst. Teste es selbst aus – es lohnt sich!

Lenkervorbau zur Direktmontage ausrichten

  1. Löse die Schrauben der Gabelschaftklemme um zwei bis drei Umdrehungen.
  2. Richte den Vorbau am Vorderrad aus. Dafür bspw. das Vorderrad zwischen die Beine klemmen und Vorderbau gerade ausrichten.
  3. Ziehe die Schrauben der Gabelschaftklemme entsprechend den Angaben auf dem Vorbau oder auf 11.3–13.6 Nm (100–120 lb/in) an.

Distanzstücke bei Vorbauten zur Direktmontage

Auf einem Fahrrad mit einem Vorbau zur Direktmontage sollte mindestens ein 5-mm-Distanzstück unter dem Vorbau angebracht werden (zusätzlich zum Lagerdeckel). Durch eine falsche Steuersatz-Vorbau-Montage und bei fehlenden Distanzstücken kann der Gabelschaft beschädigt werden, brechen und einen Sturz verursachen.

Fahrräder mit Carbonfaser-Gabelschaft benötigen auch mindestens ein 5-mm-Distanzstück über dem Vorbau (Abb. 3). Wenn nicht klar ist, welchen Gabelschafttyp Du hast, frage bei Deinem Fahrrad-Fachhändler nach. Übrigens gibt es auch bei den Laufrädern einige besondere Hinweise zu beachten. In unserem Beitrag Laufrad beim Fahrrad einbauen findest Du weitere Informationen.

Distanzstücke Fahrradlenker - Diamantrad-Blog
Abb. 3: Erforderliche Distanzstücke oberhalb und unterhalb eines Vorbaus zur Direktmontage. – Diamantrad-Blog

 

Fahrradfahren im Winter - Diamant-Blog

Gerade bei erschwerten Witterungsbedingungen sollte der Fahrradlenker festsitzen. Ggf. müssen die Schrauben nachgezogen werden. Beim Fahrradfahren im Winter sind noch einige weitere Aspekte zu berücksichtigen. Im Diamant-Blog erhältst Du neben einer Checkliste nützliche Tipps, mit denen Du Dich und Dein Fahrrad winterfest machen kannst.

Schaft-Vorbau ausrichten und einstellen

Die Einstellung des Vorbaus bestimmt die Lenkerhöhe. Ein zu hoch eingesetztes Vorbaurohr kann das Material beschädigen. Kommt es zu Anbrüchen, könntest Du die Kontrolle auf dem Fahrrad verlieren und stürzen. Achte deshalb darauf, dass sich die Markierung der minimalen Einsatztiefe im Rahmen befindet.

Um die Höhe eines verstellbaren Vorbaus einzustellen, musst Du zunächst den Vorbauwinkel ändern. Dadurch legst Du die Spreizschraube des Vorbaus frei. Die Spreizschraube sichert den Vorbaukonus, der wiederum den Vorbau in der Gabel fixiert. So änderst Du den Vorbauwinkel:

  1. Löse die Spreizschraube um zwei bis drei Umdrehungen.
  2. Klopfe mit einem Holz- oder Gummih­ammer leicht auf den Kopf der Spreizschrau­be, um den Vorbaukonus zu lösen.
  3. Stelle den Lenker auf die gewünschte Höhe ein; achte darauf, dass die Markierung für die minimale Einsatztiefe im Rahmen steckt (Abb. 4).
  4. Ziehe die Spreizschraube auf 13.6 Nm (120 lb/in) an.
Schaft-Vorbau Fahrrad Einsatztiefe - Diamantrad-Blog
Abb. 4: Die Markierung der minimalen Einsatztiefe (1) am Schaft-Vorbau beträgt mindestens 70mm und muss vom Rahmen verdeckt sein. – Diamant-Blog

 

Schaft-Vorbau schmieren

Schmiere den Vorbau einmal im Jahr. Wenn Du einen Vorbau zur Direktmontage schmierst, musst Du anschließend die Steuersatzlager neu einstellen. Diese Arbeit sollte nur von Deinem Fachhändler durchgeführt werden.

  1. Entferne den Vorbau vom Rahmen.
  2. Wische alte Fettrückstände vom Vorbau ab.
  3. Trage eine dünne Fettschicht auf den Bereich des Vorbauschaftes auf, der in den Rahmen eingesetzt wird. Fette auch den Vorbaukonus ein.
  4. Montiere den Vorbau.

Vorsicht beim Fahren mit einem Aerolenker

Wenn Deine Unterarme oder Ellenbogen beim Fahren auf einem Aerolenker platziert sind, lässt sich das Fahrrad nicht so einfach und agil lenken und anhalten. Du musst Deine Hände bewegen, um die Bremshebel zu erreichen. Wenn Du mehr Kontrolle beim Lenken oder Bremsen benötigst, ändere Deine Haltung, sodass Deine Hände in der Nähe der Bremshebel sind und Du dich nicht auf Deinen Ellenbogen oder Deine Unterarmen aufstützt. Wenn die Hebelposition bzw. Griffweite der Bremshebel geändert werden soll oder Du die Fahrradbremsen einstellen möchtest, erhältst Du die nötigen Informationen im natürlich Diamant-Blog.

Fazit

Es lohnt sich, den Fahrradlenker richtig einzustellen, denn mit einer schmerzfreien Sitzposition förderst Du Deine eigene Sicherheit. Ein zu hoch eingestellter Vorbau-Schaft kann zum Beispiel das Fahrrad beschädigen und Dich gefährden. Andererseits haben Damen-Fahrräder oftmals eine erhöhte Lenkereinstellungen. Besonders für die erste Fahrt auf einem Fahrrad sind die Verbindungen der einzelne Teile mit dem Lenker sowie ihre Ausrichtungen und Neigungen zu überprüfen. Mit unseren Anleitungen und Hinweisen weißt Du ja jetzt, wie Du Deinen Fahrradlenker in den Griff bekommst.

Deine Sitzposition ist noch nicht einwandfrei? Dann überprüfe besser noch die anderen Fahrradteile. Gegebenenfalls musst Du den Fahrradsattel richtig einstellen. Im Diamantrad-Blog halten wir Dich mit hilfreichen Informationen rund um das Fahrrad auf dem Laufenden.

Wir wünschen Dir eine sichere Fahrt!

27. Juni 2018
Diamant Redaktion
0 Kommentare
Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.